Startseite
Führerschein Aus- und
Fortbildung C/CE und T
Modulare Aus- Fortbildung nach
dem Berufskraftfahrer-Qualifika-
tionsgesetz (BKrFQG)
Perfektions-Fahrtraining
Eco-Training
Bewerbungs-Training
Gefahrgut Aus- Fortbildung
Gabelstapler
LKW - Ladekran
Ladungssicherung
Baumaschinenführer
Existenzgründer- Vorbereitugs -
Lehrgänge Güterkraftverkehr
Schulungsräume
Links
Impressum
Kontakt
     
Führerschein Aus- und Fortbildung C/CE und T ►►►
 


Kurse zum Erwerb der Fahrerlaubnisklassen C und CE
für LKW /mit Anhänger
>>zum Angebot >>
Die Kurse zum Erwerb der Fahrerlaubnisklassen C1 (Kraftfahrzeuge bis 7,5 t) und C1E (Anhänger hinter C1-Fahrzeugen) haben wir aus dem Programm gestrichen, da der Ausbildungsaufwand den der Klassen C und CE entspricht und somit nur unwesentlich günstiger wäre als die Ausbildung in den 'großen' C-Klassen. Dieser Umstand führte dazu, dass die 'kleinen' C-Klassen definitiv keine Nachfrage hatten.

Erwirbt man die Klasse CE, den hochwertigsten Anhängerschein der Klassenpalette, bekommt man automatisch die Klasse T (Traktoren bis 60 km/h), die Anhänger-Klassen BE, C1E und falls man die entsprechenden D-Klassen besitzt auch D1E und DE miterteilt.

Wichtig vor Kursbeginn !
Vor Kursbeginn muss ein Fahrerlaubnisantrag gestellt werden. Dazu benötigen Sie den Erste-Hilfe-Kurs, ein ärztliches und augenärztliches Gutachten und ein Passbild nach Passverordnung. Der Vorbesitz der Klasse B oder alten Klasse 3 ist notwendig. Die Klasse B kann auch während des Kurses erworben werden, was den Kurs allerdings entsprechend verlängern würde.

Kurse zum Erwerb der Fahrerlaubnisklassen T-Traktor >>zum Angebot >>
Zugmaschinen bis 60 km/h (unter 18 Jahre bis 40 km/h) mit Anhänger, die für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke eingesetzt werden und selbstfahrende Arbeitsmaschinen bis 40 km/h.

Wichtig vor Kursbeginn !
Vor Kursbeginn muss ein Fahrerlaubnisantrag gestellt werden, den wir gerne nach erfolgter Anmeldung in unserem Institut für Sie ausfüllen werden. Dazu benötigen Sie eine Unterweisung in den lebensrettenden Sofortmaßnahmen oder den Erste-Hilfe-Kurs, einen Sehtest und ein biometrisches Passbild.

Klasse C und CE bei gemeinsamen Erwerb in einem Lehrgang

Fahrzeuge: Mehrspurige Kraftfahrzeugebis 9 Sitzplätze mit Anhänger und Sattelkraftfahrzeuge. Alle genannten Fahrzeuge ohne Gewichtsbeschränkung.

Mindestalter: 18 Jahre, gewerbliche Nutzung erst mit dem 21. Lebensjahr erlaubt.
Ab dem 10.09.2009 wird zur gewerblichen Nutzung eine Zusatzqualifizierung nach dem EU-Berufskraftfahrerqualifizierungsgesetz notwendig.

Eingeschlossene Fahrerlaubnisklassen: BE, C1, C1E und T. Bei Besitz der Klassen D oder D1 auch DE bzw. D1E.

Prüfung: Theroie und Praxis

Kursbeginn: Jederzeit

Kursform: Vollzeit / Teilzeit

Kursdauer: ca. 2 Monate, je nach persönlichem zeitlichem Aufwand.

Ausbildung: 20 Theoriedoppelstunden, 14 Sonderfahrten plus normale Übungsstunden
nach jeweiligem Bedarf.

Erforderlicher Fahrerlaubnisvorbesitz: B

Kurspreise: Preise auf Anfrage. Förderung bei Erfüllung der jeweiligen Voraussetzungen durch die ARGE möglich.

Klasse C (alleiniger Erwerb)

Fahrzeuge: Mehrspurige Kraftfahrzeuge ohne Gewichtsbeschränkung, bis 9 Sitzplätze mit Anhänger bis 750 kg.

Mindestalter: 18 Jahre, gewerbliche Nutzung erst mit dem 21. Lebensjahr erlaubt.
Ab dem 10.09.2009 wird zur gewerblichen Nutzung eine Zusatzqualifizierung nach dem EU-Berufskraftfahrerqualifizierungsgesetz notwendig.

Eingeschlossene Fahrerlaubnisklassen: C1.

Prüfung: Theroie und Praxis

Kursbeginn: Jederzeit

Kursform: Vollzeit / Teilzeit

Kursdauer: ca. 2 Monate, je nach persönlichem zeitlichem Aufwand.

Ausbildung: 16 Theoriedoppelstunden, 10 Sonderfahrten plus normale Übungsstunden
nach jeweiligem Bedarf.

Erforderlicher Fahrerlaubnisvorbesitz: B

Kurspreise: Preise auf Anfrage. Förderung bei Erfüllung der jeweiligen Voraussetzungen durch die ARGE möglich.

Bemerkungen: Bei Vorbesitz der alten Klasse 3 oder C1 gibt es einen Ausbildungsbonus bei den Sonderfahrten.

Klasse CE (alleiniger Erwerb)

Fahrzeuge: Anhänger ohne Gewichtsbeschränkung hinter Kraftfahrzeugen der Klasse C und Sattelkraftfahrzeuge ohne Gewichtsbeschränkung.

Mindestalter: 18 Jahre.

Eingeschlossene Fahrerlaubnisklassen: BE, C1E und T. Bei Besitz der Klasse D oder D1 auch DE bzw. D1E.

Prüfung: Theroie und Praxis

Kursbeginn: Jederzeit

Kursform: Vollzeit / Teilzeit

Kursdauer: ca. 2 Monate, je nach persönlichem zeitlichem Aufwand.

Ausbildung: 10 Theoriedoppelstunden, 10 Sonderfahrten plus normale Übungsstunden
nach jeweiligem Bedarf.

Erforderlicher Fahrerlaubnisvorbesitz: C

Kurspreise: Preise auf Anfrage. Förderung bei Erfüllung der jeweiligen Voraussetzungen durch die ARGE möglich.

Klasse T

Fahrzeuge:
Zugmaschinen bis 60 km/h (unter 18 Jahre bis 40 km/h) mit Anhänger, die für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke eingesetzt werden und selbstfahrende Arbeitsmaschinen bis 40 km/h.

Ab dem 10.09.2009 kann zur gewerblichen Nutzung eine Zusatzqualifizierung nach dem EU-Berufskraftfahrerqualifizierungsgesetz notwendig werden. Näheres lesen Sie darüber unter dem Punkt Berufskraftfahrer-Infos.

Mindestalter 16 Jahre für Zugmaschinen bis 40 km/h Höchstgeschwindigkeit. Mit 18 Jahren entfällt die Beschränkung auf 40 km/h.

Eingeschlossene Fahrerlaubnisklassen: S, L und M

Prüfung: Theroie und Praxis

Erforderlicher Fahrerlaubnisvorbesitz: keiner

Kursbeginn: Jederzeit

Kursform: Teilzeit

Kursdetails:

Fahrerlaubnisklasse T
Grundbetrag

220,--

Theoriedoppelstunden
ohne Vorbesitz
mit Vorbesitz


18 á 90 Minuten
12 á 90 Minuten

Unterweisung am Fahrzeug*

29,--

Fahrstunde zu 45 Min.*

49,--

Vorstellung zur Prüfung
Theorie
Praxis


35,--
120,--

Lehrmittel

nach Bedarf

Kursformen

Spezifische Theorieinhalte im Intensivkurs und
allgemeine Inhalte im Intensivkurs oder Abendkurs

Anmerkungen
Bei Benutzung der eignen Fahrzeuge reduziert
sich der Fahrstundenpreis um 20.--.
Die Kosten sind von der Mehrwertsteuer befreit.

Förderung durch das örtliche Landwirtschaftsamt möglich.

Anmerkung:
Wer die alte Klasse 2 oder die Klasse CE besitzt, erhält diese Klasse automatisch.
Wer die alte Klasse 3 besitzt, bekommt mit einer Bestätigung über die Tätigkeit in einem Landwirtschaftsbetrieb die Klasse T ohne Ausbildung und Prüfung erteilt.